Freiwillige Feuerwehr Ellar

Feuerwehr und Blasorchester

(01/2010 + 02/2010) Hilfeleistung - Sturmschäden

28.02.2010 - 15:30 Uhr

Zurück zu den Suchergebnissen

Das Sturmtief "Xynthia" verursachte im Landkreis Limburg-Weilburg erheblichen Schaden durch umgestürzte Bäume, umher fliegende Beschilderungen, beschädigte Stromleitungen, abgedeckte Dächer etc., sodass die Zentrale Leitstelle auf Anordnung der Brandschutzaufsicht alle 112 Feuerwehren im Landkreis alarmierte, um im jeweiligen Orts-/Gemeindegebiet die einzelnen Einsätze unter der Leitung der so genannten örtlichen technischen Einsatzleitung abzuarbeiten. Im Landkreis Limburg-Weilburg wurden insgesamt 315 Einsätze abgearbeitet (Stand 28.02.2010, 23:00 Uhr). Zahlreiche Strassen wurden gesperrt, da hier erst am Folgetag die zahllosen umgefallenen Bäume durch die örtlichen Förster- und Straßenmeistereien entfernt werden konnten. Die um ca. 15:30 Uhr alarmierten Feuerwehren der Gemeinde Waldbrunn hatten insgesamt 5 Einsätze abzuarbeiten, wovon zwei Einsatzstellen auf die Wehr Ellar fielen (Baum auf PKW an der Pfarrkirche, umgekippter Baum beim Pfarrsaal). Die anschließende Bereitschaft im Feuerwehrhaus wurde um 19:00 Uhr durch den GBI aufgehoben.

1-2010_1 1-2010_2

(Für größere Ansicht bitte ein Bild anklicken)

Tätigkeiten der Feuerwehr: Entfernen der umgefallenen Bäume
Beteiligte Feuerwehren: FF Ellar mit 20 Einsatzkräften, FF Hausen, Fussingen, Lahr, Hintermeilingen
Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W und MTW (Ellar)
Dauer des Einsatzes: ca. 3,5 Std.
Schleifen FF Waldbrunn: M 945, M 846, M 847, M 848, M 849, M 944


Aktuelle Einsatzberichte  •  Einsatzberichte-Archiv
weitere Einsatzberichte von 2010

© 2020 Freiwillige Feuerwehr Ellar