Freiwillige Feuerwehr Ellar

Feuerwehr und Blasorchester

(08/2022) Feuer - Brand von ca. 200 Rundballen

12.03.2022 - 17:44 Uhr

Aktuelle Einsatzberichte  •  Einsatzberichte-Archiv

+ + + Einsatzinfo + + +
Alarmierung: 12.02.2022 / 17:44 Uhr
Alarmmeldung: F 2 / Feuer Mittel
Ort: Waldbrunn-Hausen
Alarmierte Einheiten:
- Waldbrunn Gesamt
- GBI / stellv. GBI
Weitere Einheiten:
- Feuerwehr Hadamar - TLF
- Feuerwehr Frickhofen - ELW
- Fachberater THW Limburg
- THW Limburg - Fachgruppe Räumen
- THW Weilburg - Fachgruppe Räumen
- THW Westerburg - Fachgruppe Räumen
- Polizei
- Rettungsdienst
Am 12.03.2022 um 17:44 Uhr wurden sämtliche Feuerwehren der Gemeinde Waldbrunn nach Waldbrunn-Hausen an einen Aussiedlerhof alarmiert. Hier stand eine Strohmiete mit ca. 200 Rundballen in Brand.
Die Feuerwehren Hausen und Ellar begannen mit ihren wasserführenden Fahrzeugen sofort damit, eine Riegelstellung zu errichten, um ein angrenzendes Gebäude und einen Baumbestand abzuschirmen.
Von der Feuerwehr Hintermeilingen wurde die Wasserversorgung aus Richtung Lindenberg aufgebaut.
Da diese kurz nach Einsatzbeginn auf Grund fehlenden Wasserdrucks zusammenbrach errichtete nun die Feuerwehr Ellar eine über 700m lange Schlauchstrecke aus der Laurentiusstraße. Zusätzlich wurde ein Pendelverkehr der Tanklöschfahrzeuge Hausen und Hadamar eingerichtet.
Zwischenzeitlich wurde auf Grund der hereinbrechenden Dunkelheit der Lichtmastanhänger der Feuerwehr Lahr nachalarmiert, um die Einsatzstelle auszuleuchten.
Nachdem die Wasserversorgung sichergestellt, und die Brandstelle soweit abgeriegelt war, wurde der THW Fachberater angefordert, um zu klären, wie die mittlerweile in Vollbrand stehende Strohmiete abgetragen werden kann.
Nach dessen Eintreffen und Beratung mit der Einsatzleitung wurde entschieden, die Fachgruppe Räumen des THW Limburg mit dem Teleskoplader, die Fachgruppen Räumen des THW Westerburg und THW Weilburg jeweils mit einem 14 Tonnen Radlader nachzualarmieren, um die brennenden Ballen auseinaderzufahren und kontrolliert abbrennen lassen zu können. Diese Arbeiten konnten nur unter Atemschutz erfolgen.
Auf Grund der vorangeschritten Uhrzeit wurde die Feuerwehr Fussingen mit der Organisation von Verpflegung beauftragt. Ein Dank an dieser Stelle an den ortsansässigen REWE Markt, welcher nach Ladenschluss noch die Verpflegung mit warmen Frikadellen- und Schnitzebrötchen sichergestellt hat.
Um auch bei etwaigen weiteren Einsätzen oder als Ablösungen zur Verfügung zu stehen, wurden die Feuerwehren Fussingen und Hintermeilingen aus dem Einsatz herausgelöst und konnten somit Einsatzbereitschaft wiederherherstellen.
Nachdem das schwere Gerät des THW unter Brandschutz und Kühlung durch die Wehren die Strohballen auseinanderzogen und auf einem angrenzenden Acker verteilt hat, ging es nun an den Rückbau und Reinigung der Schlauchleitungen und Geräte.
Somit endete der Einsatz gegen 3:30 Uhr am nächsten Morgen.
Eine Premiere hatte unterdessen auch der neue Einsatzleitwagen ELW1 der Gemeinde Waldbrunn. Dieser ist für die Koordination der unterschiedlichen Hilfskräfte vor Ort unerlässlich und konnte bei diesem Einsatz zum ersten Mal auf Herz und Nieren geprüft werden.
Danke für die gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Hilfsorganisationen!



Ihnen gefällt unsere Arbeit?
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die Feuerwehr zu unterstützen oder werden Sie Mitglied in unserem Förderverein!

Wir freuen uns über ein "Gefällt mir" auf unserer Facebook-Seite.

Aktuelle Einsatzberichte  •  Einsatzberichte-Archiv
weitere Einsatzberichte von 2022

© 2022 Freiwillige Feuerwehr Ellar