Freiwillige Feuerwehr Ellar

Feuerwehr und Blasorchester

(04/2012) Feueralarm - Rauchentwicklung aus Dachgeschosswohnung

24.03.2012 - 18:53 Uhr

Zurück zu den Suchergebnissen

Am Samstag, den 24.03.2012 wurden die Feuerwehren Ellar, Hausen und Fussingen um 18:53 Uhr (kurz vor Beginn des Konzerts unseres Blasorchesters) per Funkmeldeempfänger alarmiert. Die Dachgeschosswohnung über der Gaststätte "Nassauer Hof" in der Oberstraße in Ellar war vollständig verraucht und die Ursache auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Bewohner hatten bereits mit der Belüftung der Wohnung durch Öffnen der Fenster begonnen, sodass ein Betreten der Wohnung ohne Atemschutz möglich war. Da kein Feuer auffindbar war, wurde der Kamin kontrolliert, welcher jedoch nicht verstopft war. Auch über die zusätzlich eingesetzte Wärmebildkamera konnte kein Feuer gefunden werden. Als Ursache der Verrauchung wurde dann ein kurz zuvor in der Gaststätte entzündeter Ofen festgestellt. Dessen Rauch drückte sich wohl über ein lockeres Ofenrohr in die über der Gaststätte liegenden Wohnung und verrauchte diese vollständig. Die Wohnung wurde ausreichend belüftet und der Besitzer auf eine regelmäßige Kontrolle hingewiesen. Der Einsatz endete somit für die Feuerwehr um 19:32 Uhr.

Anzumerken sei noch, dass die Besitzer den Brandrauch nur durch das Anschlagen der Rauchmelder in den Kinderzimmern wahrgenommen haben. Glücklicherweise waren die Kinder zum Zeitpunkt der Verrauchung nicht im Haus.
 

Einsatz 4-2012

Tätigkeiten der Feuerwehr: Kontrolle und Belüftung der Wohnung
Beteiligte Feuerwehren: FF Ellar mit 16 Einsatzkräften, FF Hausen, FF Fussingen
Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W (Ellar), TSF & TLF 24/50 Hausen, LF 10/6 Fussingen, MTW Hintermeilingen (Wärmebildkamera)
Dauer des Einsatzes: ca. 40 min.
Schleifen FF Waldbrunn: M 945, M 846, M 847
Weitere Organisationen RTW Rotkreuz Limburg-Weilburg 5/83/1


Aktuelle Einsatzberichte  •  Einsatzberichte-Archiv
weitere Einsatzberichte von 2012

© 2020 Freiwillige Feuerwehr Ellar